Hauptversammlung der Jungen Union

SCHWÜRBITZ. Am vergangenen Donnerstag fand eine Mitgliederversammlung der Jungen Union Schwürbitz im kath. Pfarrzentrum statt. Vorsitzender Daniel Thiem konnte viele anwesende JU-Mitglieder sowie Matthias Motschenbacher und Georg Vogel jun. von der CSU begrüßen. In seinem kleinen Rückblick erwähnte Thiem die Christbaumaktion im Januar, die Hauptversammlung im Februar, die Müllsammelaktion sowie etliche Vorstandssitzungen. Schatzmeister Thomas Höppel wies auf die gute Zusammenarbeit mit der örtlichen CSU hin und bedankte sich bei deren Vorstandschaft.

Seit der letzten Kreishauptversammlung fanden zwei Kreisvorstandssitzungen statt. Die zweite, worüber sich das Gremium besonders erfreut zeigte, hielt man in Schwürbitz ab. In den Kreisvorstand wurde von der JU Schwürbitz Thomas Höppel gewählt. Als 1. Vorsitzender ist Daniel Thiem automatisch Mitglied des Kreisvorstandes.

Daniel Thiem teilte den Mitgliedern mit, dass man die Christbaumsammelaktion wieder durchführen werde und dass man im Frühjahr eine Fahrt nach Berlin plane.

Anschließend erklärte Georg Vogel anschaulich, wie das Wahlergebnis bei Gemeinderats – und Kreistagswahlen festgestellt wird. Die Anwesenden verfolgten den Vortrag mit sehr großem Interesse.

In der folgenden Diskussion lehnte man die Ganztagsschule wegen zu hoher Kosten und zu geringem Interesse ab. Man bezweifelte auch, ob diese Maßnahme den gewünschten Erfolg bringe.

Laute Kritik wurde an den hohen Medienbeteiligungen der SPD laut. Diese müsse ihre Beteiligungen offen legen und diese dann verkaufen, so Daniel Thiem. Die SPD könne mit ihren Medienbeteiligungen in Millionenhöhe die Menschen in Deutschland zu ihren Gunsten beeinflussen, Thiem weiter.

Die Wirtschaftspolitik der Regierung verurteilte man aufs Schärfste. Man könne die Wirtschaft nur mit Investitionen wieder in Gang bringen, stellte Thomas Höppel fest.

Abschließend bedankte sich Vorsitzender Daniel Thiem bei den anwesenden Mitgliedern für das große Interesse und die zahlreichen Beiträge an der Diskussion.

-th-

Zurück